CODESYS - das IEC 61131-3 Programmiersystem

Willkommen im offiziellen CODESYS - Forum von 3S-Smart Software Solutions | A member of the CODESYS Group
Deutsche Version English version russian version 
Aktuelle Zeit: Di Sep 17, 2019 2:47 pm

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: RaspberryPi und SoftMotion
BeitragVerfasst: Mo Mär 04, 2019 8:49 pm 
Offline

Registriert: Do Feb 28, 2019 4:27 pm
Beiträge: 5
Hallo CodeSys-Gemeinschaft,

ich sitze zur Zeit an meiner Technikerarbeit. Die Aufgabenstellung beinhaltet unter anderem die Steuerung eines Schrittmotors mit dem RaspberryPi über EtherCat. Als EtherCat-Master habe ich die Beckhoff EK1100 und als Schrittmotor-Karte die Beckhoff EL2521-0024.
Nun ist es so, ich kann den Motor simulieren, da läuft auch alles mehr oder weniger, nur der Hardware-Motor bewegt sich kein Stück.
Als Schrittmotor ist ein 0815-Schrittmotor im Einsatz (NEMA 17 17HS08-1004S).

Hat jemand ein Rat für mich? Habe ich den falschen Motor?

Vielen Dank im Voraus für die Antworten.

MfG


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: RaspberryPi und SoftMotion
BeitragVerfasst: Di Mär 05, 2019 6:00 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Mo Sep 05, 2005 8:42 am
Beiträge: 3450
Hi,
die EL2521-0024 liefert ja erst mal nur Takt/Richtungs Signale,
was für ne Endstufe ist zwischen dem Schrittmotor und der EL2521?

Grüße
Edwin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: RaspberryPi und SoftMotion
BeitragVerfasst: Di Mär 05, 2019 6:47 pm 
Offline

Registriert: Do Feb 28, 2019 4:27 pm
Beiträge: 5
Hallo Edwin,

die EL2521-0024 hat Ausgänge für A+/A- und B+/B-. Kann der Motor nicht direkt angeschlossen werden?

Grüße
Steven


Dateianhänge:
Screenshot_20190305-194502_Drive.jpg
Screenshot_20190305-194502_Drive.jpg [ 210.7 KiB | 877 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: RaspberryPi und SoftMotion
BeitragVerfasst: Mi Mär 06, 2019 7:13 am 
Offline
Site Admin

Registriert: Mo Sep 05, 2005 8:42 am
Beiträge: 3450
Hi,
nein da kann man keinen Schrittmotor direkt anschließen.
Würde einen Schrittmotor nehmen der die Endstufe hinten im Motor verbaut hat...!
Es muss halt eine Endstufe sein die zu deinem Schrittmotor passt ( 2Phasen usw...) und
einen Takt/Richtungs Eingang hat.

Grüße
Edwin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: RaspberryPi und SoftMotion
BeitragVerfasst: So Mär 10, 2019 1:15 pm 
Offline

Registriert: Do Feb 28, 2019 4:27 pm
Beiträge: 5
Hallo,

also ich habe einen DRV8825 angeschlossen und jetzt läuft der Motor. Lag dann vermutlich an meiner vorherigen Konfiguration.
Vielen Dank für die Hilfe.

Leider habe ich nun ein weiteres Problem. Ich kann keine Eingänge mit der Beckhoff EL1008 einlesen. Von der Hardware-Anordung ist es EK1100, EL2521, EL1008, EL2008, EL3002. An den EtherCat-Bus im Programm kann ich sie anhängen, wird auch beim "Gerät suchen" erkannt. Der Status an der Karte direkt, ändert sich bei betätigen eines Tasters (Status-LED des eingangs leuchtet auf).
Im Programm wird die gemappte Variable (BOOL) nicht umgeschaltet. Wenn ich im E/A-Abbild im Onlinemodus der Karte schau, ist der "aktuelle Wert" auch nur grau unterlegt.

Welchen Fehler könnte ich hier gemacht haben?

Grüße Steven


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: RaspberryPi und SoftMotion
BeitragVerfasst: So Mär 10, 2019 4:49 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Mo Sep 05, 2005 8:42 am
Beiträge: 3450
Bitte mappen und auch in einem Pou verwenden...dann geht es.
Grüsse
Edwin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: RaspberryPi und SoftMotion
BeitragVerfasst: Do Mär 14, 2019 3:17 pm 
Offline

Registriert: Do Feb 28, 2019 4:27 pm
Beiträge: 5
Vielen vielen Dank! Hat nun alles geklappt.

Schönen Gruß
Steven


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: RaspberryPi und SoftMotion
BeitragVerfasst: Do Apr 25, 2019 2:53 pm 
Offline

Registriert: Do Feb 28, 2019 4:27 pm
Beiträge: 5
Hallo Zusammen,

ich habe einen Schrittmotor an einem Beckhoffknoten mit der EL2521-0024 laufen.

Im Programm nutze ich z.B. die Funktion MC_MoveAbsolute. Deren Parameter bei Velocity wird in u/s angegeben. Wenn ich zb eine Umdrehung pro Sekunde eingebe (Velocity:=1), dann macht der Motor fürchterliche Geräusche. Bei zb Velocity:=50 läuft er ruhiger. Nun zu meinem Verständnisproblem: 50U/s sind ja 3000U/min und das ist unrealistisch, das der Motor sowas schafft.

1) Wie wird diese Angabe in der Klemme verarbeitet?
2) Gibt es dort spezielle Parameter, mit der ich die Frequenz einstellen kann?

Viele Grüße
Steven


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de